ERDGAS PLUS SOLARTHERMIE

Erdgas und Solarthermie

Gas ist Partner der Erneuerbaren Energie. Das gilt nicht nur für große Anlagen und Netze, sondern auch für Einfamilienhäuser und Haushalte.

WIR SIND WELTMEISTER: BEI DER WARMWASSERBEREITUNG UND BEIM HEIZEN

Erdgas plus Solarthermie

Österreich ist Weltmeister bei der Installation von thermischen Solaranlagen. Nirgendwo sonst ist die solarthermische Leistung pro Einwohner höher als hierzulande. Das liegt nicht nur daran, dass thermische Solaranlagen in Österreich gut gefördert werden. Das liegt auch daran, dass Solaranlagen zur Warmwasserbereitung sowie Heizung meist mit einem Gasbrennwertgerät kombiniert werden können. Wird mehr Warmwasser benötigt, kann das Gasbrennwertgerät schnell – und bequem für den Verwender – nachproduzieren.

Marktentwicklung der Solarthermie

Die thermische Solartechnologie in Kombination mit einem Gasbrennwertgerät ermöglicht aber nicht nur eine effiziente und kostengünstige Energieversorgung. So können Sie sich beispielsweise bei der Warmwasserbereitung bis zu 60 %* Energie ersparen. Diese Technologie-Kombination schont auch die Umwelt und unser Klima. Erdgas selbst ist CO2- und schadstoffarm. Neben der geringen Kohlendioxid-Emission sichert diese Technologie auch die Energieversorgung der Haushalte gänzlich ohne Feinstaub.

 

* Berechnungsgrundlage: Vier-Personenhaushalt mit durchschnittlich 50 Litern Warmwasserbedarf pro Person

 

Sie können die Solartechnologie nur für die Warmwasserbereitung oder auch als Heizungsunterstützung verwenden. Bei der solaren Heizungsunterstützung sollte jedoch genau geprüft werden, inwieweit die regionale Sonneneinstrahlung und das Wärmeverteilsystem im Haus diese Heiztechnik unterstützt. Im Winter, wenn Österreichs Heizungen auf Hochbetrieb laufen, ist je nach Bedürfnissen die Sonnenenergie oft nicht ausreichend.