BRENNSTOFFZELLE

EFFIZIENTE TECHNIK VON MORGEN

Raumfahrttechnik produziert Strom und Wärme. Viele Hoffnungen sind mit der Brennstoffzelle verbunden, die schon das amerikanische Space Shuttle mit Elektrizität versorgte. Von Erdgas angetrieben kann sie auch als äußerst effektives Heizsystem eingesetzt werden. Sie produziert Strom und Wärme gleichzeitig nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung, allerdings nicht durch Verbrennung, sondern elektrochemisch. Dabei macht man sich die Neigung von H und O zunutze, sich zu H2O (Wasser) zu vereinigen – eine Art „umgedrehte“ Elektrolyse.

 

In einem Einfamilienhaus kann so der Großteil des Strom- und Wärmebedarfs erzeugt werden. Test-Brennstoffzellen haben bereits eine Betriebsdauer von mehreren 10.000 Stunden überschritten. Bis 2015 werden in Deutschland einige hundert Brennstoffzellengeräte in Haushalten im Hinblick auf ihre Marktreife getestet.