DAS ERDGASAUTO

Fahren mit Erdgas

In Österreich entstehen rund 26 % der Kohlendioxid-, 44 % der Stickoxid-Belastungen und 13 % der Verunreinigungen durch Nicht-Methan-Kohlenwasserstoffe (NMHC) im Verkehr – Werte, die besonders in den Ballungszentren dringend gesenkt werden müssen.

 

Ein Erdgasauto erzeugt im Vergleich zu einem Benziner (Abgasstandard Euro 4) um bis zu 80 % weniger CO, um bis zu 20 % weniger CO2 und um bis zu 80 % weniger NMHC – Stickstoffoxide entstehen erst gar nicht.

 

CNG (Compressed Natural Gas), also verdichtetes Erdgas zur Betankung von Fahrzeugen, kann einen wesentlichen Beitrag zur Erreichung der Klimaziele leisten.

NIEDRIGE KRAFTSTOFFKOSTEN

Bereits mehr als ein Viertel aller alternativ betriebenen Autos auf unseren Straßen sind Erdgasautos. Das liegt nicht nur an den positiven Umwelteigenschaften: Erdgasautos machen auch im Hinblick auf die Kosten mehr Sinn als Elektroautos und alle anderen KFZ.

So liegt der Preis für 1 kg Erdgas mit ca. 1 Euro deutlich unter dem Literpreis von Benzin und Diesel. Zusätzlich steckt auch mehr Power im Kraftstoff. Erdgas hat einen höheren Energiegehalt als Benzin oder Diesel. Ein Kilo CNG (Compressed Natural Gas) entspricht einer energetischen Leistung von 1,5 Litern Benzin oder 1,3 Litern Diesel. Das heißt, man kann mit derselben Tankmenge wesentlich weitere Strecken zurücklegen. Oder mit anderen Worten: Man muss seltener eine der über 175 Tankstellen mit einer CNG-Zapfsäule anfahren.

Kraftstoffkosten-Vergleich

GARANTIERT HÖCHSTE SICHERHEIT

Erdgasautos sind sicher. Sollte doch einmal ein Unfall passieren, kann der Gastank selbstverständlich nicht explodieren. Die Gaszufuhr zum Motor wird sofort unterbrochen. Und im Brandfall wird das CNG kontrolliert abgeblasen.

MODELLVIELFALT UND FAHRSPASS INKLUSIVE

Viele Automobilkonzerne bieten Erdgasfahrzeuge serienmäßig für alle Bedürfnisse an. Die sparsamen und umweltschonenden Modelle gibt es z. B. als Kleinwagen, Familien-Van oder Limousine. Erdgasfahrzeuge finden sich in den Modellpaletten von Mercedes-Benz, Volkswagen, Opel, SEAT, Skoda und Fiat wieder. Audi stieg 2013 als weiterer Hersteller in den Markt ein. Eine aktuelle Modellübersicht von Pkw und Nutzfahrzeugen mit Erdgasantrieb finden Sie auf www.erdgasautos.at.

 

Und auch in puncto Komfort und Fahrspaß können Erdgasfahrzeuge mit vergleichbaren Modellen mithalten: die Erdgas-Motoren werden stetig weiterentwickelt, so dass z. B. bei einigen Modellen neueste Turbomotoren mit doppelter Aufladung 150 PS Leistung und Höchstgeschwindigkeiten von über 200 km/h bieten.