HEIZUNGSMODERNISIERUNG

Heizungsmodernisierung

CLEVER INVESTIEREN

Heizungsmodernisierung

Hoher Energieverbrauch und hohe Kosten: Es gibt gute Gründe, Ihre alte Heizungsanlage so schnell wie möglich auf den neuesten Stand zu bringen. Immerhin sparen Sie mit einer Heizungs-Modernisierung mit z.B. Erdgas-Brennwert und Solar jährlich bis zu 700€* an Heizkosten! Wenn Sie über einen Erdgasanschluss verfügen, bieten sich Ihnen gleich mehrere Möglichkeiten, effiziente neue Techniken zu nutzen und dabei alle Vorteile zu nutzen.

 

* Berechnungsgrundlage: frei stehendes unsaniertes Einfamilienhaus mit 150m2 Wohnfläche und drei im Haushalt lebende Personen bei einem Verbrauch von 30.000 kWh Gas oder 3.000 Liter Heizöl für Heizung und Warmwasser

KEINE SANIERUNG OHNE HEIZUNGSMODERNISIERUNG

Die Dämmung der Gebäudehülle leistet zwar ebenfalls einen wichtigen Beitrag zur Senkung der Heizkosten, die größten Einsparpotenziale liegen in den meisten Fällen jedoch in der Erneuerung der Heizungsanlage. Vor diesem Hintergrund sollte der Austausch eines veralteten Heizkessels die erste Maßnahme bei der energetischen Gebäudesanierung sein. Der gute Wirkungsgrad und die hohe Umwelteffizienz moderner Heizsysteme verbessern die Wirtschaftlichkeit der Anlage und verringern in vielen Fällen deutlich die Kosten. Alte Heizsysteme arbeiten ineffizient mit schlechtem Wirkungsgrad, hohen Abstrahlverlusten und verursachen somit hohe Energiekosten und Emissionen.

CO2-Emissionen verschiedener Heizsysteme

WELCHE TECHNIK IST DIE RICHTIGE FÜR SIE?

Für die meisten Modernisierer mit Erdgasanschluss, die auf bewährte, preiswerte Technik setzen möchten, ist die Brennwerttechnik die erste Wahl. Wer mit älteren Geräten heizt, muss beim Kesseltausch in der Regel nur die Abgasabführung modernisieren. Hierzu gibt es günstige Kunststoffrohre, die in den bestehenden Kamin eingelassen werden.

 

Möchten Sie zusätzlich von der Kraft der Sonne profitieren, können Sie Solartechnologie mit Erdgas kombinieren: Mit dieser „Erdgas-Plus“-Technologie können Sie zum Beispiel Ihr Wasser mittels Solarthermie erwärmen.

 

Es wird natürlich auch an der Weiterentwicklung von neuen Technologien gearbeitet. So könnten zukünftig beispielsweise Mikro-Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen (kurz: Mikro-KWKs) in heimischen Kellern gleichzeitig Strom und Wärme produzieren.